Pinterest

Werkzeug-Karte

Ich wollte noch unbedingt den aktuellen Sketch von Inkspire me #341 ausprobieren. Ich fand den so herrlich "schlicht" - oder in Kartensprache ausgedrückt: clean.

Und dann überlegte ich mir, mit welchem Papier ich das machen möchte und war direkt bei Holz, dem Challengethema März von Kreativbude. 

Nur eins war klar - Schleife geht gar nicht. Und da dachte ich mir: "Hey, das wird eine Männerkarte - ganz klar. Und Männer = Werkzeug. ;O)

Nein, ein Kumpel hat sich ein kleines Reihenmittelhaus gekauft und es komplett neu aufgemöbelt - inklusive Garten. Wenn das nicht diese Karte wert ist! Und damit passt dieses Grußkärtchen perfekt zur Challenge #74 Mann oh Mann von Family & Friends.

Ich wünsche Euch einen wundervollen Donnerstag!
Viele Grüße,
Anja




Kommentare

  1. Liebe Anja, eine tolle Karte hast du da gewerkelt. Passt wunderbar zum Thema Reihenhaus mit Garten und natürlich als Karte für einen Mann. ;-) Bei Männern tue ich mich ja immer etwas schwer. Deine Karte ist super. Danke fürs Zeigen bei kreativbude3einhalb!
    LG, Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Caro,
      mir fällt es inzwischen auch erstaunlich schwer, Blumen, Halbperlen und Bänder wegzulassen... :O)
      Aber wenn man sich dazu durchgerungen hat, geht es gut. Und ich habe beim Action so einen tollen Block mit "Männerpapier" ergattern können. Das macht es dann auch deutlich leichter. :O))
      Viele Grüße,
      Anja

      Löschen
  2. Hallo Anja,
    toll, dass du dich der Herausforderung der kreativbude3einhalb auch gestellt hast. :)
    Papiere mit Holzmaserung/-optik sind definitiv "Männerpapiere", das sehe ich auch so. Selbst wenn es keinen direkten Bezug gibt, so wie es sich in deinem Beispiel geradezu anbot, so liegt man bei maskulinen Projekten mit diesem Design doch irgendwie immer gold- ... ähm .. HOLZrichtig! ;)
    Hast du für die Grundkarte einen großen Hintergrundstempel eingesetzt? Ich habe eine Schwäche für Muster und vor allem Hintergrundstempel und schaue dann bei anderen immer ganz genau. ;) Selbst habe ich sehr viele, setze sie aber in den letzten Jahren leider viel zu selten ein.
    Zurück zu deiner Karte. *lach* Die geradlinige Gestaltung finde ich für einen Mann sehr passend, auch den klaren Schriftzug im Spruch. Eyecatcher sind die kleinen Charms in Form von Werkzeugen.
    Viel Glück für die Challenges!
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katrin,
      ja, das ist ein Hintergrundstempel, den ich genutzt habe. Ursprünglich hatte ich ihn bereits aussortiert, aber dann doch wieder behalten... :O) Irgendwie bekomme ich solche großen Stempel nie "sauber abgedruckt". Aber da sind wir wieder beim Thema Perfektion. Ist doch quatsch. Heutzutage werden Stempel bereits so gefertigt, dass sie Riefen und Lücken haben. Also habe ich es einfach ausprobiert und mir gefiel es. Jetzt kehrt der Stempel also in sein altens Zuhause zurück. :O))
      Ansonsten habe ich Holzpapiere, die würde ich nicht für Männerkarten nehmen. Wunderschöne Farben, teilweise pastellig, ganz toll. Habe ich zum Beispiel hier
      http://kartenqueen.blogspot.de/2018/02/gutscheinkarte.html
      als Unter- bzw. Hintergrund benutzt.
      Aber wie lustig, dass Du auch so auf Muster stehst. Bei mir sind es insbesondere Kreise. Fatal sag ich Dir. Fast schlimmer als Schokolade... ;O)
      Ganz liebe Grüße zurück,
      Anja

      Löschen
    2. P.S.: vielleicht sollte ich es mir angewöhnen (und mal wieder Dich als Vorbild nehmen... :O), meine Produkte, die ich verwendet habe, zu benennen. Danke für den indirekten Tipp... :O))

      Löschen
    3. Hallo Anja,
      jetzt hättest du mich mal sehen sollen, wie ich den von dir verlinkten Post mit gaaanz großen Augen auf ein VERWENDETES pastelliges Holzpapier abgesucht habe. Bis ich bemerkt habe, dass du es nicht für die Karte, sondern als FOTOUNTERGRUND eingesetzt hast. *lautlach* (Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, ich weiß...)
      Ja, das sieht toll aus und so schön "shabby chic". ;) Hast du es auch schon mal verbastelt?
      Große Hintergrundstempel lassen sich tatsächlich selten perfekt gleich beim 1. Mal abstempeln. Ein Stempelpositionierer (ich habe mir vor ein paar Jahren den MISTI gegönnt), mit dem du den neu eingefärbten Stempel immer wieder exakt an derselben Stelle abstempeln kannst, leistet dir hier sehr gute Dienste.
      Kreise und Punkte sind übrigens meine "Nummer Eins". Der Vergleich mit der Schokolade ist gar nicht so abwegig. ;)
      Und zu deiner Überlegung, die verwendeten Produkte künftig zu verlinken: Das ist für deine Leser sicherlich toll, aber eine große zusätzliche Arbeit für dich. Ich mache das nur in Ausnahmefällen und meist dann, wenn ich deutsche Shops damit unterstützen kann (provisionsfrei).
      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
    4. Ich behalte es mal im Hinterkopf mit den Angaben. Zumeist benutze ich Material aus dem Action. Kennst Du die Kette? Und die haben ja ein ständig wechselndes Sortiment. Das hilft dem Leser dann auch nicht wirklich weiter. :O/
      Das Papier habe ich "natürlich" bisher nicht verbastelt. Das ist ja soo schön. Ich habe dann immer Schwierigkeiten, so etwas zu zerschneiden...
      Viele kreisrunde Grüße :O)
      Anja

      Löschen
    5. Klar, kenne ich diese Kette. Die Holzoptikpapiere, die ich in meinem aktuellen Blogpost verwendet habe, sind auch von dort. ;)
      Schrecklich, diese Angst vorm ersten Schnitt. Danach tut es aber gar nicht mehr weh.
      Sonnige Dots ... äh ... Grüße :)
      sendet dir Katrin

      Löschen
  3. Die Schleife hast Du Deinem Thema entsprechend wunderbar umgesetzt. Eine richtige Männerkarte mit süssen Embellis. Danke fürs Mitspielen bei IN{K}SPIRE_me und LG, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :O)
      Danke, Ihr Beiden.
      Bin gespannt, wie sie ankommt.
      Viele Grüße,
      Anja

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Geschenkschachteln erstellen in Wesseling am 11. November

Neuentdeckung